CADone 3D-Engineering - Düsseldorfer Strasse 14 - 53909 Zülpich    Patent Ihr Partner für Konstruktion im Produktdesign & Formenbau ©2018 CADone 3D-Engineering.  All rights reserved. Die Idee zum “Verbindungs-System mit Toleranzausgleich” aus Kunststoff ist während eines Projekts im Nutzfahrzeugbau entstanden, als es in der Fertigungsstrasse zu unerwarteten Problemen kam. Hier sollten Kunststoffverkleidungen (Dach- und Seitenverkleidungen) im Interieur so befestigt werden, dass ... 1. es zu keinen Verspannungen kommt (beim und nach dem Einbau) 2. Toleranzen bei der Befestigung der Kunststoffverkleidungen, gegenüber dem Rohbau, ausgeglichen werden 3. keine Geräusche (Quietschen) während der Fahrt auftreten, da das Verbindungs-System     “schwimmend gelagert” ist. Mit dem “Verbindungs-System mit Toleranzausgleich” war/ist es bei einer geringen Aufbauhöhe möglich, die Kunststoffverkleidungen einfach zu klipsen und Toleranz in einem Radius von ±3.0mm bis max. ±6.0mm stufen- und richtungslos (Patent-pending) zu ermöglichen. Zusätzlich können die zu verbindenden Teile umlaufend bis zu 18° zueinander geneigt werden - ermöglicht durch eine Kugelgelenkverbindung. Das ganze System wird im Spritzgussverfahren aus dem Kunststoff-Material POM hergestellt. Das System ist leicht auf andere Nutzungsbereiche übertragbar, in dem eine Verbindung duch Verklipsung, mit Toleranzen ausgeglichen werden soll (so zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, Automotive, Handwerk, Medizintechnik, Weiss-Waren-Industrie, Werkstatt, Sanitärtechnik, Möbel-Industrie, Modellbau, Elektro-Industrie, Bau-Industrie, Boots-Bau, Hobby, ...).   Das “Verbindungs-System mit Toleranzausgleich” (Patenterteilung am 21.05.2015)